Brustwarzen-Piercing

OP: Der gesamte Brustbereich wird desinfiziert und der Brustwarzenhof mittels einer Anästheticums betäubt. Danach wird, nachdem die Einstichstelle genau bezeichnet wurde, das Loch mit einer Spezialnadel gestochen.

Heildauer: ca. 3 bis 6 Wochen.

Pflege während Heildauer: Tägliche Desinfektion des Brustwarzenpiercings, Salbenverband und Stichkanalpflege danach.
Geschichtliches: Nach dem Ohrring der weitestverbreitete Ort, wo man Schmuck tragen kann. Bei den römischen Centuriern war das Tragen von Brustwarzen Piercings und Brustwarzenringen insbesondere Zeichen von Mut und Männlichkeit. Diese Mode wurde auch von Frauen übernommen, die so die Größe und Schönheit ihrer Brust hervorhoben. Außer Ringe können auch Stäbchen getragen werden.

Sinn heute: Außer dem schmückenden Effekt starker stimulierender Reiz!!!

  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing
  • Brustwarzen Piercing